Paarberatung

Eine gute Partnerschaft, wünscht sich das nicht jeder, egal ob Teenager, Manager oder Rentner, wir alle wollen glücklich sein.

Viele Brautpaare widmen ihre ganze Aufmerksamkeit der Hochzeit, doch
denken nicht wirklich weiter.


Dann folgt der große Tag.


Und dann? Ernüchterung?


Wie gelingt das harmonische Zusammenleben als Mann und Frau?


Liebe ist nichts Statisches, sondern eine Achterbahnfahrt, die man
gemeinsam meistern muss.


Bei einer Heirat wird dies nochmal betont: „In guten wie in schlechten
Zeiten“.

Bestehen Sie nicht auf stets vorhandene Harmonie und gehen Sie mit
Humor an Ihre Beziehung heran.


Bleiben Sie realistisch und bringen Sie sich in einer glücklichen Ehe
gegenseitig zum Lachen.

Die Ehe ist wie ein Haus. Wenn ein Fehler auftritt, verlässt man es
nicht um ein neues zu kaufen, sondern behebt man einfach den
Fehler.

Gibt es ein Rezept für eine gute Ehe?

Garantien gibt es nicht, aber ein paar Tipps:


- Diskutieren statt wutentbrannt Streiten


- Nehmt euch Zeit ohne den anderen


- Nie, nie, nie das gegenseitige Vertrauen missbrauchen


- Verlernt nicht, miteinander zu lachen und Spaß zu haben

 

Versucht einfach Spaß haben, miteinander lachen, vielleicht auch mal
kindisch sein und Unsinn machen, all das sollte niemals im Alltagstrott
verloren gehen.


Kompromisse finden und einen Streit auch mal beilegen können, das ist
eine Herausforderung, die ihr beide meistern müsst.


Ansonsten tun wir so, als ob schon die kleinen Macken etwas
Schlimmes, Gestörtes, ein Fall für den Notarzt sind.


Dabei ist es total normal, dass Menschen unterschiedlich sind, dass sie
blinde Flecken haben, dass sie uns manchmal auf den Geist gehen und
wir miteinander streiten.


Aber auch kleine Überraschung mit der der Partner nicht rechnet:
Die Möglichkeiten, seine Liebe zu zeigen, sind vielfältig.

Für den Liebesbeweis zwischendurch musst du dich auf keinen Fall in
Unkosten stürzen.


Manchmal sind die kleinsten Gesten die schönsten.

Niemand ist perfekt.

Probleme gehören einfach dazu und müssen nie vermieden, sondern bewältigt werden.
Das zeichnet eine stabile Partnerschaft aus und macht sie nur noch stärker.

Durch Beziehungspflege, neue Impulse und ein wenig Experimentierfreudigkeit

kann auch langjährigen Beziehungen wieder neue Energie verliehen werden.


Ein gemeinsames Hobby kann Partnerschaften bis in das hohe Alter beflügeln. 

Mein Angebot bezieht sich auf eine Beratung und Coaching in persönlichen Krisen.

Wir analysieren und besprechen was eine gute Beziehung ausmacht?

Was belastet uns?

Schon Themen, die zunächst harmlos erscheinen, können mit der Zeit sogar Auslöser für eine Trennung sein. 

Belastende Themen können sein:

- die Organisation des Alltags

- der Umgang mit Geld

- Kommunikationsprobleme

- Seitensprung

- emotionale Distanz

- Streitigkeiten und Vorwürfe

- Kränkungen

- Uneinigkeiten in der Kindererziehung

- andauernde Streit

Brauchen wir bei diesen Konflikten eine Eheberatung oder schaffen wir das alleine?

Ob eine Partnerschaft Hilfe benötigt, sieht man vor allem daran, wie sich Paare miteinander auseinandersetzen, wenn es Probleme gibt.

Dabei spielt die Kommunikation eine wesentliche Rolle!

Es ist mein Wunsch als Paarberaterin/Ehetherapeutin, das die Paare zu liebevollen Gefühlen zurückfinden und die Konflikte gemeinsam durchstehen und lösen können.

Ich unterstütze Sie gerne dabei.

Kleine, auch seltsame, Aktionen bringen einen frischen Wind in jede Beziehung.

Eine gute Beziehung wird von zwei Menschen gestaltet. 

Beide wissen was sie erwarten.

Die Frage ist, ob beide Menschen das gleiche wollen und erwarten, wenn die Bedürfnisse nicht geteilt und kommuniziert werden.


Ich bin davon überzeugt, dass man auch in eine sehr gute Beziehung in regelmäßigen Abständen eine Art „Beziehungs-TÜV“ braucht um alles zu überdenken und zu erfahren, wie es wirklich um die Beziehung steht. 

So kann man nach Kompromissen suchen und die Beziehung als eine

Win-Win-Situation sehen!